© 2017 by MEDIA AGENTINNEN

Please reload

Featured Posts

"Die Migrantigen" von Arman T. Riahi

22.10.2017

Am Zürich Film Festival konnten wir den Film "Die Migrantigen", eine herrliche Komödie voller schwarzem Humor, aus Österreich schauen. Gedreht hat diesen Film der Regisseur Arman T. Riahi, der uns für ein kurzes Memo zur Verfügung stand: 

 

Zum Inhalt:

Möchtegern-Schauspieler Benny, der noch bei seiner Mutter wohnt, und Werbedesigner Marko, der ein viel zu teures Fahrrad fährt, sitzen gerade in einem Wiener Problemviertel, als sie von der eifrigen TV-Reporterin Marlene Weizenhuber entdeckt werden. Auf der Suche nach Protagonisten „mit Migrationshintergrund“ für ihre Doku-Serie kommen ihr die beiden jungen Männer gerade recht. Benny und Marko wittern ihre Chance, nennen sich fortan Omar und Tito und geben sich für das naive Fernsehteam als „typische Migranten“ mit Gangster-Attitüde aus. Doch die beiden Wiener haben eigentlich gar keine Ahnung, wie man sich als kleinkrimineller Migrant verhält. Höchste Zeit, sich Rat von „echten“ Ausländern zu holen … falls es die überhaupt gibt!

 

Mir hat dieser Film sehr gut gefallen, denn ich mag es, wenn ernsthafte Themen mit gutem Humor gewürzt werden. Dies gelingt dem österreichischen Regisseur Arman T. Rihahi mit iranischen Wurzeln in diesem Falle sehr gut. Auch die Schauspieler überzeugen durchs Band. Besonders Aleksandar Petrović kann in seiner Rolle des Marko bzw. Tito aus dem Vollen schöpfen und zeigt ganz unterschiedliche Charakteren und Emotionen. Der gut aussehende Faris Rahoma als Benny / Omar sorgt nebst seiner coolen Darstellung eines „Tschusch’s“ auch noch für ein bisschen Herzflattern beim weiblichen Publikum. Die beiden Möchtegern-Migranten schliesst man nur schon dank dem sympathischen Wiener Dialekts  ins Herz. Der Film sorgt auf jeden Fall für ein paar Lacher, regt aber auch zum Denken an. Die Frage, wie gute Integration von Ausländern und ein friedliches Zusammenleben funktionieren, bleibt aber offen. Empfehle ich sehr gerne für einen locker-lustigen Abend, bei dem man sich anschliessend noch angeregt über das Thema Migration unterhalten kann.

 

  • Genre: Komödie

  • Land, Jahr: Österreich, 2017

  • Länge: 99 Min

  • Sprachen: Deutsch, Serbisch

  • Untertitel: Deutsch

  • Regie: Arman T. Riahi

  • Besetzung: Faris Rahoma, Aleksandar Petrović, Doris Schretzmayer, Zijah A. Sokolović

  • Drehbuch: Arman T. Riahi, Aleksandar Petrović, Faris Rahoma

  • Kamera: Mario Minichmayr

  • Schnitt: Cordula Werner, Arman T. Riahi

  • Ton: Atanas Tcholakov

  • Musik: Karwan Marouf

  • Produzenten: Karin C. Berger, Arash T. Riahi

  • Produktionsfirma: Golden Girls Filmproduktion

  • Weltvertrieb: Autlook Filmsales GmbH

  • CH-Verleih: First Hand Films

  • http://www.diemigrantigen.at

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Please reload

Please reload

/ Archive

/ RECENT POSTS

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now